BUND Landesverband
Hessen e.V.

Eduard-Bernhard-Preis

Unsere Auszeichnung für herausragendes Engagement: Jedes Jahr verleihen wir im Rahmen der Landesdelegiertenversammlung den Eduard-Bernhard-Preis an jene Menschen, die sich beispielhaft für den Umwelt- und Naturschutz einsetzen.

Die Preisträger*innen

Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 1.000 Euro dotiert, außerdem wird eine Plastik in Form einer Erdkugel übergeben. Die Preisträger werden vom Vorstand des BUND Hessen ausgewählt.

Unsere Motivation für diese Auszeichnung war das unermüdliche Engagement für den Umweltschutz und gegen die Atomenergie von Eduard Bernhard, einem langjährigen, mittlerweile verstorbenen Mitglied. Mit der Verleihung des Preises gedenken wir jedes Jahr erneut seines vorbildlichen Einsatzes für den Umwelt- und Naturschutz.
 

Bisher wurden folgende Personen ausgezeichnet:

2009 Gudrun Pausewang für ihr Buch „Die Wolke”.

2010 Käte Raiss und Walter Raiss für ihr jahrelanges Engagement im BUND.

2012 Traude Ackermann und Hans Ackermann für ihre langjährige Arbeit im Kreisverband Marburg-Biedenkopf und im Landesarbeitskreis Energie des BUND Hessen.

2013 Stephan Consemüller für 20-jährige Arbeit im BUND-Ortsverband Gelnhausen.

2016 Elmar Diez für 40-jährige Arbeit im BUND Hanau und darüber hinaus.

2017 Dr. Rainer Plasa für über 30-jährige, sehr erfolgreiche Arbeit im Facharbeitskreis Wasser auf Landesebene und im Kreis- und Ortsverband Darmstadt.

2018 Florian Schwinn für seine Umweltberichterstattung und das Buch „Tödliche Freundschaft”.

2019 Brigitte Martin für ihre über 30-jährige erfolgreiche Arbeit sowohl im BUND Hessen als auch in zahlreichen Projekten der Umweltarbeit und -bildung, darunter die Gründung des Arbeitskreises „Stadtnatur”.

BUND-Bestellkorb