BUND Landesverband
Hessen e.V.

Zukunft gestalten – Nachhaltiges Hessen, Flächenschutz und Beteiligung

Boden ist eine begrenzte Ressource für Biotope, land- und forstwirtschaftliche Nutzung. Die Flächeninanspruchnahme für Siedlung und Verkehr betrug im Jahr 2020 in Hessen 2,63 ha/Tag. Gleichzeitig belegen alle Prognosen, dass die Bevölkerung in Hessen bereits mittelfristig sinken wird. Außerdem wachsen die Ballungsräume und der steigende Flächenbedarf pro Kopf verschärft die Situation. Die nachhaltige Entwicklung, für ein zukunftsfähiges Hessen muss verankert und zur Richtschnur des Handelns gemacht werden. Die Beteiligung von Bürger*innen an politischen Entscheidungen, Planungsprozessen und Genehmigungsverfahren ist eine wichtige Säule der umweltgerechten, nachhaltigen Entwicklung.

Der BUND fordert

  • Institutionelle Verankerung der Nachhaltigkeit und „Folgenabschätzung Nachhaltigkeit“ bei allen Gesetzesvorhaben!
  • Beteiligungsmöglichkeiten auf Augenhöhe! Stärkung der Verbandsbeiligung!
  • Entwicklung einer Bodenschutzstrategie unter Beteiligung interessierter Verbände.
  • Festlegung eines Zielwertes beim Flächenverbrauch in Hessen, der sich am Zielwert der Bundesregierung orientiert: Reduktion auf 1 Hektar pro Tag bis 2023 und danach eine schnellstmögliche Reduktion auf Netto-Null.
  • Wachstumsgrenzen für Ballungsräume definieren (Erhalt fruchtbarer Böden, nachhaltige Trinkwasserversorgung, Sicherung von Grünstrukturen zur Biotopvernetzung)!

BUND-Newsletter abonnieren!

Aktiv werden

Ansprechpartner und weitere Themen

Kontakt beim BUND Hessen

Michael Rothkegel,
Geschäftsführer BUND Hessen

E-Mail: michael.rothkegel(at)bund-hessen.de
Telefon: 069 677376-12


Für Flächenschutz, Bürger- und Verbandsbeteiligung:
Thomas Norgall,
Naturschutzreferent,
stellv. Geschäftsführer

E-Mail: thomas.norgall(at)bund-hessen.de
Telefon: 069 677376-14

BUND-Bestellkorb