BUND Landesverband
Hessen e.V.

Der Wolf kehrt zurück

1841 wurde der letzte in Hessen lebende Wolf bei Neuschloss im Lampertheimer Wald erlegt. Der Wolf war ausgerottet. Heute, rund 150 Jahre danach, kommt er zurück. Anfang 2021 galten vier Wölfinnen als sesshaft in Hessen und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die ersten Rudel bilden werden. Die Heimkehr des Wolfs sorgt in der Gesellschaft jedoch nicht überall für Freude. Als Naturschutzverband liegt es dem BUND besonders am Herzen, die Akzeptanz der geschützen und heimischen Tiere zu erhöhen.

Der BUND setzt sich dafür ein, dass

  • der Wolf in Hessen ein Existenzrecht hat.
  • die Mehrkosten beim Herdenschutz und Verluste durch Risse von Weidetieren erstattet werden.
  • der Wolf als geschützte Tierart nicht bejagt werden darf.

BUND-Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Ansprechpartner

Kontakt beim BUND Hessen

Thomas Norgall,
Naturschutzreferent,
stellv. Geschäftsführer

E-Mail: thomas.norgall(at)bund-hessen.de
Telefon: 069 677376-14

BUND-Bestellkorb