BUND Landesverband
Hessen e.V.

Gartenschläfer als Mitbewohner

Sie haben einen Gartenschläfer als Mitbewohner im Haus oder im Garten? Herzlichen Glückwunsch! Wir hoffen sehr, Sie kommen gut miteinander aus und der kleine Nager wird toleriert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dem Gartenschläfer zu helfen.

Dem Gartenschläfer helfen

  • Hängen Sie spezielle Nistkästen für Bilche, selbst gebaut oder aus dem Fachhandel, für die Überwinterung und als Schlafplatz im Sommer auf.

  • Vermeiden Sie den Einsatz von Rattengift – auch Gartenschläfer und andere Tiere gehen an Köder.

  • Decken Sie Ihre Regentonnen ab, denn nicht nur Gartenschläfer können darin ertrinken.

  • Sichern Sie eventuelle Wasserfallrohre mit einem Gitter ab.

  • Achten Sie auf eine naturnahe Gartengestaltung mit heimischem Beerenobst und schaffen Sie Unterschlupfmöglichkeiten durch die Anreicherung von Totholz, Laubhaufen und „wilden Ecken“, also Bereichen, wo sich die Natur entwickeln darf.

  • Besonders zur Überwinterung werden geschützte Verstecke dringend benötigt – erhalten Sie Baumhöhlen und Spalten im Mauerwerk.

Gartenschläfer am Nistkasten (Foto: Sven Büchner) Gartenschläfer am Nistkasten (Foto: Sven Büchner)

Probieren Sie es aus – nicht nur der Gartenschläfer wird es Ihnen danken! Wir beraten Sie gerne.

BUND-Bestellkorb