BUND Landesverband
Hessen e.V.

Pressemitteilung

BUND-Kommentar zur Kritik an der Stärkung des Bannwaldschutzes durch den HIHK

23. November 2021

„Der Erhalt des Bannwaldes muss Vorrang vor kurzfristigen Wirtschaftlichkeitsüberlegungen haben" kritisiert Thomas Norgall die Forderung des HIHK zu leichteren Rodungen des Bannwaldes im Rhein-Main-Gebiet für den Sand- und Kiesabbau.

Thomas Norgall, stellv. Geschäftsführer und Naturschutzreferent. (Foto: Rolf Wegst)

Frankfurt am Main, BUND-Kommentar vom 23.11.2021

Thomas Norgall, stellvertretender Geschäftsführer des hessischen Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Hessen) kommentiert die Kritik von Kirsten Schoder-Steinmüller, Präsidentin des Hessischen Industrie- und Handelskammertages (HIHK) an der Stärkung des Bannwaldschutzes durch die schwarz-grüne Landesregierung:

„Raubbau ist keine Lösung. Der Erhalt des Bannwaldes muss Vorrang vor kurzfristigen Wirtschaftlichkeitsüberlegungen haben. Wer die Forderung nach einer Rodung von Bannwald mit der Einsparung von CO2 begründet, ist zynisch, denn seit der Klimawandel unser Bundesland mit zunehmender Wucht erfasst, hat der Bannwald im Rhein-Main-Gebiet eine so hohe Bedeutung wie noch nie. Da ist es nur richtig, wenn die Landesregierung ihn konsequent vor der Beseitigung für Sand- und Kiesabbau schützen will. Mittelfristig besteht kein Mangel an Sand und Kies in Hessen und langfristig benötigen wir ein komplettes Umsteuern in der Bauwirtschaft, denn diese Rohstoffe sind nur begrenzt vorhanden. Der HIHK sollte sich lieber für die Entwicklung und Verbreitung von Ersatzstoffen einsetzen, statt den Raubbau an den natürlichen Ressourcen zu fordern. Die Vorgänge am Langener Waldsee zeigen, dass die Wunden durch den Abbau auch nach vielen Jahren nicht verheilen, denn die Rekultivierung durch Aufforstung kommt nicht voran.“ 

 

Weitere Informationen

 

Pressestelle BUND Hessen

Lynn Sophie Anders
069 677376 43
presse(at)bund-hessen.de
www.bund-hessen.de

BUND Landesverband Hessen e.V.
Geleitsstraße 14
60599 Frankfurt am Main

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb