BUND Landesverband
Hessen e.V.

Wald-Tagebuch aus dem Dannenröder Forst: Kronendach

14. Oktober 2020 | Wälder, Wald-Tagebuch Dannenröder Forst

Impressionen aus dem Dannenröder Wald.

Blick auf das dichte Kronendach des Dannenröder Waldes. (Foto: Jörg Farys)

Hier im Dannenröder Wald ist die Welt der Baumkronen noch in Ordnung.

Heimische Laubgehölze bilden mit ihren großen Kronen das Schutzdach des Waldes. Unter ihnen ist es schattig und es entsteht ein besonderes Klima im Wald. Im Vergleich zu Freiflächen ist es hier gerade bei hochsommerlicher Sonneneinstrahlung an Hitzetagen kühler und feuchter. Wir empfinden den Wald dann als besonders erholsam.

Vielerorts hat die Dürre der beiden letzten Sommer Waldbeständen stark zugesetzt. Vor allem auf trockenen Standorten sind auch Bestände heimischer Laubgehölze in Trockenstress geraten und sogar die unsere Wälder dominierenden Rotbuchen sind mancherorts vertrocknet.

Im Dannenröder Wald wird das heute noch geschlossene Kronendach durch die A 49-Trasse brutal aufgerissen. Die Folgen werden sich weit in die benachbarten Bereiche erstrecken und wurden in der Planung nicht ausreichend berücksichtigt. Denn als die Autobahn genehmigt wurde, dachte niemand, dass der Klimawandel unsere Waldbestände so heftig unter Druck setzen wird.

#KeineA49 #DanniBleibt

 

Weitere Informationen

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb