BUND Landesverband
Hessen e.V.

Wald-Tagebuch aus dem Dannenröder Forst: Wiesenknopf-Ameisenbläuling

17. Oktober 2020

Impressionen aus dem Dannenröder Wald.

Bei der Paarung: der Wiesenknopf-Ameisenbläuling. (Foto: Herwig Winter)

Heute stellen wir einen kleinen Schmetterling mit großem Namen vor: den Dunklen Wiesenknopf-Ameisenbläuling.

Er ist auf den Wiesen rund um den Herrenwald zuhause, dem europäischen Naturschutzgebiet nördlich des Dannenröder Waldes, das durch den Bau der A 49 schwer geschädigt wird.

Der hübsche Schmetterling ist selten, weil die meisten Wiesen viel zu intensiv genutzt werden. Er kann nur überleben, wenn der Individuenaustausch zwischen den fast immer kleinen Vorkommen möglich ist. Eine Autobahn, wie die A49, ist für die wandernden Falter eine tötliche Barriere.

#KeineA49 #DanniBleibt

 

Weitere Informationen

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb