BUND Landesverband
Hessen e.V.

Pressemitteilung

BUND-Kommentar zum geplanten 31-Euro-Tickets für Geringverdienende in Hessen

16. Januar 2023 | Mobilität

Das 31-Euro-Ticket für Hessen ist ein interessanter Vorschlag, Menschen mit geringem Einkommen umwelt- und klimafreundliche Mobilität zu ermöglichen.

Die Nachfrage nach einem Nachfolgemodell des 9-Euro-Ticket ist groß.  (Foto: Niko Martin)

Ein interessanter Vorschlag

Thomas Norgall, stellv. Geschäftsführer des hessischen Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Hessen), kommentiert:

„Mit der 31-Euro-Flatrate legen die grünen Minister Al-Wazir und Klose einen interessanten Vorschlag vor, der nahe bei der Forderung des BUND nach einem bundesweiten 365-Euro-Ticket liegt. Angesichts der Zielgruppe ist es richtig, das neue Angebot als Monatsticket anzubieten. Für Menschen mit geringem Einkommen sind auch 31 Euro im Monat noch viel Geld, doch gegenüber dem angekündigten bundesweiten 49-Euro-Ticket, kann das hessenweite 31-Euro-Ticket für Menschen mit wenig Einkommen die bezahlbare Alternative sein. Der Erfolg des Angebots sollte nach 1-2 Jahren geprüft werden, um dann erkennbare Verbesserungen vorzunehmen.“

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb