BUND Landesverband
Hessen e.V.

Pressemitteilung

30 Jahre Tschernobyl, 5 Jahre Fukushima – acht Atomkraftwerke in Deutschland laufen noch

04. Juli 2016 | Atomkraft

Dr. Werner Neumann – Rede am 24. April 2016 vor dem abgeschalteten AKW Biblis bei der Kundgebung anlässlich der Jahrestage der Reaktorkatastrophen.

Dr. Werner Neumann hält seine Rede vor dem stillgelegten AKW Biblis: „5 Jahre Fukushima, 30 Jahre Tschernobyl – Jahre der Lüge und Täuschung” (Foto: Niko Martin)

30 Jahre nach der Atomreaktorkatastrophe von Tschernobyl und fünf Jahre nach der in Fukushima laufen in Deutschland immernoch acht Atomkraftwerke. Bei den bereits stillgelegten Atomkraftwerken soll der größte Teil des Atommülls aus dem Abriss überall hin verteilt werden:
„Hunderttausende von Tonnen schwach, aber deutlich messbar aus dem Reaktorbetrieb radioaktiv belastetes Material mit Tritium, Kobalt 60, Cäsium 137, Nickel 63, mit Americium, sollen das Reaktorgelände verlassen.... Und sollen auf Deponien landen, sollen eingeschmolzen werden oder durch eine Müllverbrennung laufen und die Radioaktivität taucht dann unerkannt und unerkenntlich und undeklariert in Baumaterial, in Metallgegenständen, Kochtöpfen oder Heizkörpern wieder auf. Es ist ein Frevel und Verstoß gegen die wesentlichen Grundsätze des Strahlenschutzes, Radioaktivität einfach zu verstreuen. Doch hier wird aus dem Verbot die Regel. Alle Menschen in Deutschland sollen etwas Strahlung abbekommen, wenn die AKWs abgerissen werden. Der BUND und andere Verbände, wie IPPNW, lehnen diese Methode der Freigabe grundsätzlich ab!”, so Dr. Werner Neumann in seiner Rede am 24. April 2016 vor dem abgeschalteten AKW Biblis bei der Kundgebung anlässlich der Jahrestage der Reaktorkatastrophen.

Dr. Werner Neumann ist Diplom-Physiker aus Altenstadt (Hessen). Er ist Sprecher des Arbeitskreis Energie des BUND e.V., Mitglied in der BUND Atom- und Strahlenschutzkommission des BUND e.V. und im Landesvorstand des BUND Hessen. Wir dokumentieren hier drei Beiträge:

Weitere Informationen

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb