BUND Landesverband
Hessen e.V.

Umweltfreundlich heizen

12. Mai 2019 | Kraft-Wärme-Kopplung, Energiewende

Die erste Regel ist, den Heizenergieverbrauch zu senken – mit Wärmedämmung des Gebäudes und effizienter Heiztechnik. Mit gedämmten Wänden, einem gedämmten Dach sowie dreifach verglasten Fenstern steigt der Wohnkomfort. Sinnvoll ist es, eine kontrollierte Lüftung einzubauen. Bei der Wärmedämmung ist zwar bei Styropor die reale Brandgefahr gering, es können aber auch Mineralfaserplatten, Holzfaserplatten und Schilfrohr eingesetzt werden. Bei den Heizsystemen gibt es eine große Vielfalt: Solarwärme kann mit effizienten Wärmepumpen kombiniert werden. In größeren Gebäuden sollten Systeme der Kraft-Wärme-Kopplung zum Einsatz kommen. Ein Sanierungsfahrplan, von Energie-Effizienz-Experten erstellt, zeigt sämtliche Fördermöglichkeiten auf.

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb