BUND Landesverband
Hessen e.V.

Pressemitteilung

BUND Hessen begrüßt endgültiges Aus für Rhöntrasse B 87n

28. Januar 2013 | Mobilität

Die Rhöntrasse B 87n zwischen Meiningen und Fulda hätte eine Schneise quer durch das Biosphärenreservat geschlagen und diesen einzigartigen Naturraum dauerhaft beschädigt.

„Unsere Arbeit hat sich gelohnt. Wir sind sehr erleichtert, dass das Bundesverkehrsministerium nach jahrelangem Ringen endlich einen Schlussstrich unter dieses unwirtschaftliche und umweltzerstörerische Projekt gezogen hat”, erklärt Thomas Norgall, stellvertretender Landesgeschäftsführer des BUND in Hessen.

Die geplante Trasse hätte eine Schneise quer durch das Biosphärenreservat geschlagen und diesen einzigartigen Naturraum dauerhaft beschädigt.

Der BUND fordert den hessischen Verkehrsminister auf, die Entscheidung aus Berlin zu akzeptieren.
 

Weitere Informationen

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb