Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Hessen e.V.

Spurensuche Gartenschläfer (D)

28. Februar 2019 | Gartenschläfer, Biologische Vielfalt

Spurensuche Gartenschläfer (Flyer D)

Inhalt

Zum Teil wird der kleine Bilch mit der „Zorro-Maske” als lästig empfunden, etwa in Gärten, im Wein- oder Obstbau. Er nascht gerne von Beeren und anderem Obst und kann in der Paarungszeit auch schon mal recht laut werden. Sind geeignete Einschlüpfe vorhanden, fühlen sich Gartenschläfer auch im Haus wohl und bedienen sich dann gern an Vorräten.

Die Verschiedenartigkeit seiner Lebensräume in den unterschiedlichen Regionen ist ein Hinweis auf eine große innerartliche Biodiversität, also die genetische Vielfalt innerhalb der Art. Mit dieser Besonderheit und seinen völlig ungeklärten Bestandsrückgängen ist der Gartenschläfer ein wichtiges Symbol für die biologische Vielfalt in Deutschland.

Unser Ziel: Wir wollen die Bestände des Gartenschläfers in einem großen Teil seines deutschen Verbreitungsgebiets sichern.

Machen Sie mit: Unterstützen Sie uns bei der Erforschung und beim Schutz des Gartenschläfers!

PDF Download (1.04 MB)

2 Seiten

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb