BUND Landesverband
Hessen e.V.

Pressemitteilung

BUND-Kommentar zum neuen Wolfsterritorium in Hessen

17. März 2022 | Wolf, Biologische Vielfalt

Der BUND Hessen freut sich über ein weiteres Wolfspaar in Hessen und betont, dass Angst vor den Wildtieren nicht notwendig ist.

Foto: Niko Martin

Das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) meldet ein neues Wolfsterritorium im Landkreis Fulda.

Thomas Norgall, Naturschutzreferent des hessischen Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Hessen), zum neuen Wolfsterritorium:

„Mit der Feststellung eines neuen Wolfsterritoriums im Biosphärenreservat Rhön setzt sich die Wiederbesiedlung in Hessen fort. Die bisherigen Erfahrungen in Deutschland bestätigen, dass von Wölfen keine Gefahr für den Menschen ausgeht. Das gilt auch für gelegentliche Annäherungen an Ortschaften. Ein konsequenter Herdenschutz ist der Schlüssel zur Vermeidung von Konflikten mit der Weidewirtschaft, während die verschiedentlich geforderte reguläre Bejagung die Problematik vergrößert.“
 

Weitere Informationen

 

Pressestelle BUND Hessen

Lynn Sophie Anders
069 677376 43
presse(at)bund-hessen.de
www.bund-hessen.de

BUND Landesverband Hessen e.V.
Geleitsstraße 14
60599 Frankfurt am Main

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb