Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Hessen e.V.

Pressemitteilung

BUND-Kommentar zur Pressemeldung des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zum Förderprogramm „Vielfältige Ackerkulturen”

21. November 2019 | Landwirtschaft

„... notwendig ist aber eine grundsätzlich umweltfreundlichere Ausrichtung der Landwirtschaft auf der gesamten Fläche ...”

Hummel am Ackerrand (Foto: Niko Martin)

Frankfurt am Main 21.11.2019.
Der Vorsitzende des hessischen Landesverbandes des BUND, Jörg Nitsch, kommentiert:

„Das hessische Förderprogramm „Vielfältige Ackerkulturen“ ist eine gute und wichtige Maßnahme, notwendig ist aber eine grundsätzlich umweltfreundlichere Ausrichtung der Landwirtschaft auf der gesamten Fläche zum Schutz der Böden und der Artenvielfalt sowie zur Verringerung der Stickstoffdüngung und des Pestizideinsatzes.

Angesichts milliardenschwerer Zahlungen der EU an die Landwirtschaft ohne besondere Auflagen für Natur-, Umwelt- und Tierschutz erwarten wir von Umwelt- und Agrarministerin Hinz, aber auch vom Koalitionspartner CDU, sich bei den Beratungen zur EU-Agrarreform für eine klare Neuausrichtung der EU-Subventionen einzusetzen.

Von den bisherigen pauschalen Zahlungen pro Fläche profitieren besonders Großbetriebe, die viel Land haben, während kleine und mittlere Betriebe die Leidtragenden dieser verfehlten Politik sind. Agrarzahlungen müssen für das bereitgestellt werden, was die Gesellschaft von der Landwirtschaft einfordert, wofür Bäuerinnen und Bauern aber nicht ausreichend Geld am Markt bekommen:
Die artgerechte Haltung von Tieren, der Schutz von Vögeln und Insekten, von Gewässern und des Trinkwassers.“
 

Weitere Informationen

Hintergrund

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb