BUND Landesverband
Hessen e.V.

Pressemitteilung

BUND-Kommentar zum ersten Wolfs-Paar in Hessen

22. Juni 2021 | Biologische Vielfalt, Naturschutz, Wolf

Seit Juni 2021 gibt es in Hessen das erste Wolfs-Paar. Der BUND Hessen freut sich, dass die Rückkehr des einst ausgerotteten heimischen Tieres weitergeht.

Der Wolf streift wieder durch Hessens Wälder.  (Foto: Cornelia Arens / KlickFaszination)

Frankfurt am Main, BUND-Kommentar vom 22. Juni 2021

Das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) teilte in einer Pressemeldung vom 22. Juni 2021 mit, dass die DNA-Analyse einer am 3. Juni 2021 im Rheingau-Taunus-Kreis bei Oestrich-Winkel genommenen Probe das erste Wolfspaar in Hessen bestätigt hat.

Jörg Nitsch, Vorsitzender des hessischen Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Hessen) kommentiert: „Der Beleg, dass es in Hessen wieder ein Wolfspaar gibt, ist eine gute Nachricht. Die Rückkehr setzt sich nach der Ausrottung des Wolfes fort und ist in Zeiten des Artensterbens eine erfreuliche Entwicklung. Wichtig ist nun, dass insbesondere Weidetierhalter*innen ihre Tiere durch Herdenschutzmaßnahmen sichern und die Angebote des Landes Hessen zum Herdenschutz wahrnehmen. Wölfe sind sehr scheue Tiere und für Spaziergänger*innen und Waldbesucher*innen nicht gefährlich.“

 

Weitere Informationen:

 

Pressestelle BUND Hessen

Lynn Sophie Anders
069 677376 43
presse(at)bund-hessen.de
www.bund-hessen.de

BUND Landesverband Hessen e.V.
Geleitsstraße 14
60599 Frankfurt am Main

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb