Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband
Hessen e.V.

Zentrum für Stadtnatur in Darmstadt

24. Dezember 2019 | Naturschutz, Biologische Vielfalt

Auf dem Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei in der Orangerie in Darmstadt soll das Zentrum für Stadtnatur entstehen. Für die Realisierung dieses tollen Umweltprojekts benötigen wir weiterhin Spenden. Erfahren Sie hier, welches Ziel wir mit dem Projekt verfolgen.

Der BUND Hessen wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch! (Foto: Walter Schön)

Auf dem Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei in der Orangerie im Herzen von Darmstadt soll das Zentrum für Stadtnatur – ein Ort der Inklusion, für Ökologie und Umweltbildung – entstehen. Dort wollen wir die emotionale Bindung an die Natur stärken und Wissen vermitteln, mit Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Im neuen Zentrum können sie Natur erleben, mitgärtnern, anderen begegnen, sich austauschen, lernen und die biologische Vielfalt fördern.

 

Zentrum der Stadtnatur: Bildungsort und Natur erleben

Die Stadt Darmstadt stellt dem BUND für das Zentrum für Stadtnatur drei Teilflächen zur Verfügung:

  1. Eine Fläche, auf der ein Passivhaus mit Werkstatt, Seminar- und Vortragsraum errichtet und ein Freibereich gestaltet werden soll. Hier gibt es praktische Anregungen für Biotope auf dem heimischen Fensterbrett, dem Balkon, der Terrasse, dem Gründach und dem eigenen Garten. 
  2. Die Fläche für die „Gärten der Vielfalt“, in denen Bürger*innen mitmachen und Natur erleben können.
  3. Sowie eine weitere Fläche für Schulgärten, die wir gemeinsam mit den umliegenden Schulen entwickeln und betreiben wollen.

Stadtnatur ist wichtig – gute Beispiele schaffen und zum Nachahmen motivieren

Die Folgen des Klimawandels sind bei uns deutlich spürbar.

Schon jetzt müssen wir uns an den Klimawandel anpassen. Um die Erwärmung unserer Städte erträglich zu halten, brauchen wir mehr Stadtnatur. Begrünte Dächer und Fassaden, Bäume und Sträucher, Wasserflächen und beschattete Plätzen lindern die Hitze und halten Regenwasser zurück. Diese „grüne Infrastruktur“ verbessert zugleich die Luftqualität und schafft Erholungsräume für Menschen und Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Öffentliche und private Grünflächen bieten wertvolle Lebensräume für viele Insekten, wenn sie richtig angelegt und gepflegt werden. Dazu legen wir im Zentrum für Stadtnatur Experimentierfelder an und vermitteln Praxiswissen. Die Vielfalt von Nutzpflanzen und alten Sorten beziehen wir ein.

In greifbarer Nähe...

Der erste öffentlich sichtbare Schritt für das Zentrum für Stadtnatur des BUND ist inzwischen in greifbarer Nähe: Im Oktober 2019 erhielt der BUND die Baugenehmigung für das Passivhaus mit Gründach auf der Fläche eines ehemaligen Gewächshauses. Anfang Dezember hat die Stadtverordnetenversammlung wichtige Entscheidungen getroffen: Der BUND erhält einen Erbpachtvertrag für die langjährige Nutzung des Geländes und wird finanziell unterstützt. Sobald die Fläche freigeräumt ist, steht der Umsetzung von städtischer Seite nichts mehr im Wege. Dann können wir mit dem Bau des Zentrums für Stadtnatur beginnen.

 

Jetzt zählt Ihre Spende für das Zentrum für Stadtnatur 


Über 150 Menschen haben uns bereits mit kleinen und großen Spenden unterstützt, mehrere hundert sind Mitglied beim BUND geworden. Die Stadt gibt einen Investitionskostenzuschuss, verschiedene Kreis- und Ortsgruppen des BUND haben gespendet und der BUND Landesverband Hessen hat ebenfalls Kosten übernommen. Wir sind auf einem guten Weg, die Finanzierung unseres Zentrums zu stemmen, aber noch nicht am Ziel. Wir suchen weitere Fördermittelgeber für den Bau des Werkstatt- und Seminargebäudes. Dies ist schwierig, da Bauvorhaben kaum gefördert werden. Uns fehlen noch Mittel in der Größenordnung von mehreren zehntausend Euro.

Deshalb freuen über Ihre Unterstützung! Dabei hilft jeder Beitrag, 5, 10, 20, 50 oder 100 Euro und größere Beträge. Auf Wunsch nennen wir Sie als Spender*in namentlich im Eingangsbereich. Nach jahrelanger Planung könnten wir mit Ihrer Spende im Frühjahr 2020 endlich mit dem Bau des Zentrums beginnen.

Jetzt online spenden INFOS BEIM BUND DARMSTADT

 

BUND Hessen-Spendenkonto:

IBAN: DE46 5005 0201 0000 3698 53
BIC: HELADEF1822
Verwendungszweck: Zentrum Stadtnatur

Wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, bitte die Adresse bei der Überweisung angeben.

Spendenquittung: Der BUND Hessen stellt für alle Spenden über 200,– Euro  „automatisch“ eine Spendenquittung aus. Spenden unterhalb von 200,– Euro werden vom Finanzamt ohne Quittung anerkannt, der Überweisungsbeleg genügt. Circa drei Wochen nach der Überweisung sollte die Spenden-Quittung des BUND Landesverbands eintreffen.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb