Baumschutz und Gehölzpflege

Der BUND Hessen setzt sich für den Schutz von Bäumen und Gehölzen in Städten, Gemeinden und in der Feldflur ein. Zudem werden Hecken und Bäume durch wildlebende Tiere genutzt. Immer wieder erreichen uns deshalb Anfragen:

Checkliste für Gehölzschnitt: Wenn Sie eine oder mehrere der folgenden Fragen mit Ja beantworten, ist Ihr geplanter Gehölzschnitt bzw. Fällung/Rodung entweder nicht erlaubt oder bedarf der Genehmigung! Sind wildlebende bzw. geschützte Tierarten oder deren Fortpflanzungs- und Ruhestätten vorhanden? Ist der Eingriff zwischen 1. März und 30. September geplant (Ausnahmen z.B. Wälder und Grünanlagen, siehe Ziffer 3)? Ist eine Baumschutzsatzung vorhanden? Ist ein geschützter Landschaftsbestandteil oder ein geschütztes Biotop betroffen? Gibt es im Bebauungsplan weitergehende Festsetzungen?
Checkliste für Gehölzschnitt im Faltblatt Gehölzschnitt- und Pflege: die neue Rechtslage (pdf; 691 KB)
  • „Darf mein Nachbar, darf der Hausbesitzer den Baum beseitigen?“ oder
  • „Wann darf ich meine Hecke schneiden?“

Die Antworten darauf fallen manchmal nicht ganz leicht, weil die Rechtslage zum Schutz von Bäumen und Gehölzen in den letzten Jahren etwas unübersichtlich geworden ist.

Auskunft erteilen die zuständigen unteren Naturschutzbehörden, die Bestandteil der Kreis- oder Stadtverwaltung sind. Eine erste Hilfe finden Sie im Flyer der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Kassel:

Gehölzschnitt- und Pflege: die neue Rechtslage (pdf; 691 KB)

Das Faltblatt informiert ausführlich über die neue Rechtsgrundlage des Bundesnaturschutzgesetzes, Verbotszeiträume und Sonderfälle, bietet vor allem aber eine kurze Checkliste für den Gehölzschnitt, die Ratsuchenden Antworten auf die häufigsten Fragestellungen geben soll.

Übrigens: Obstbäume müssen möglichst jährlich einen Pflegeschnitt erhalten. Eine Anleitung finden Sie auf unseren Seiten zum Streuobst im Bereich Materialien zum herunterladen.

Artenvielfalt in Hecken

Ein Bewohner dichter Hecken ist der Zaunkönig. Lesen Sie mehr zu ihm in unseren Tier- und Pflanzenbeschreibungen: „Kleiner Herrscher mit beachtlichem Reich: der Zaunkönig“…