Schmetterlinge beobachten - Natur entdecken

Augen auf für die Gaukler der Lüfte!

Schmetterling Kleiner Fuchs (Foto: Walter Schön)
Kleiner Fuchs (Foto: Walter Schön)
Logo Abenteuer Faltertage

Die meisten von uns können sich den Sommer ohne Schmetterlinge wohl nicht vorstellen. Denn was wäre die warme Jahreszeit ohne bunte, anmutig durch die Luft segelnde Falter? Sie zu beobachten lässt uns durchatmen und bringt uns der Natur näher. Wenn wir aufmerksam sind, können wir vielleicht selbst Veränderungen wahrnehmen: Waren in unserer Kindheit Schmetterlinge nicht noch viel häufiger? Und kann es sein, dass mein Garten mehr und mehr Schmetterlinge anlockt? Was hat sich geändert in den letzten Jahren?

Schmetterlinge zu beobachten macht Spaß und ist nicht schwer! Man benötigt keine aufwendige Ausrüstung oder ein teures Fernglas. Die Beobachtungsmöglichkeiten für Falter sind zudem meist gar nicht so weit weg wie man denkt - schauen Sie sich Ihre Umgebung genau an. Dazu kommt noch: Tagfalter sind, wie der Name schon sagt, nicht nur in den frühen Morgenstunden, sondern vor allem tagsüber unterwegs. Das macht die Beobachtung auch für Langschläfer einfach. 

Wann kann ich am besten Schmetterlinge beobachten? Und wie unterscheide ich Männchen und Weibchen? Diese Beobachtungstipps helfen Ihnen weiter.

Und laden Sie sich das Faltblatt mit Beobachtungstipps und mit Abbildungen von 25 Schmetterlingsarten (pdf; 1 MB) herunter.

Beobachtungen sammeln und teilen mit dem Naturgucker und dem BUND

Sie beobachten nicht nur gerne Schmetterlinge, sondern es macht Ihnen Freude, Ihre Beobachtungen zu dokumentieren, sie mit anderen Interessierten zu teilen und Sie möchten auf einen Blick sehen, welche Schmetterlinge andere SchmetterlingsfreundInnen entdeckt haben? Dann ist die BUND-Schmetterlingsseite des Naturguckers genau das Richtige für Sie. Mit Ihrem persönlichen Zugang zu Naturgucker können Sie all Ihre Beobachtungsdaten selbst organisieren, öffentlich teilen (wenn Sie das möchten) und von überall einsehen - natürlich kostenlos. Auch Fotos Ihrer Beobachtungen können hier hochgeladen werden, zum Beispiel wenn Sie Hilfe bei der Bestimmung eines Falters benötigen oder die über 20.000 aktiven Nutzer dieser Plattform an Ihrer Entdeckung teilhaben lassen möchten.

Tipps und Anleitungen zur Nutzung von Naturgucker gibt es hier.

Artensteckbriefe samt Bildern finden Sie auf den Seiten des Bundesverbands.



Suche