Wer verteilt Faltblätter? / Weitersagen

Ausschnitt aus dem Faltblatt
Ausschnitt aus dem Faltblatt

Vor der Kommunalwahl am 27. März 2011 starten BUND Hessen und IPPNW gemeinsam eine Faltblattaktion.

Mit der Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke hat die Bundesregierung den Kommunen ein Ei ins Nest gelegt. Denn: Atomstrom verstopft die Stromnetze. Kommunal erzeugter Strom aus erneuerbaren Energien muss sich nun mühevoll Platz verschaffen.

Unter dem Titel „Biblis verstopft den Erneuerbaren die Leitungen – Politik für Bürger und Kommunen ...“ thematisieren die atomkritische Ärzteorganisation IPPNW und der BUND Hessen in dem neu erschienenen 8-seitigen Faltblatt fast die gesamte Breite der aktuellen energiepolitischen Auseinandersetzung.

Das können Sie tun – Faltblätter bestellen, verteilen und weitersagen!

  1. Helfen Sie mit, dieses Faltblatt massenhaft in der Bevölkerung zu verbreiten. Bestellen und verteilen Sie es in Ihrem Ort bzw. in Ihrem Stadtteil. Wir suchen Mitstreiter zur Verteilung der Faltblätter vor Ort. Wir senden Ihnen gern 1.000, 2.500, 5.000 oder mehr Faltblätter zu:
    • 200 Exemplare 20 Euro,
    • 1000 Exemplare 40 Euro,
    • 5.000 Exemplare 190 Euro.
    Kontaktieren Sie uns auch, wenn Sie die Kosten nicht aufbringen können.

    Bestellungen mit Angabe der Lieferadresse bitte an:
    michael.rothkegel@bund-hessen.de

  2. Helfen Sie bitte mit, diesen Aufruf zu verbreiten.
    Jetzt Hinweis auf diese Seite versenden.

Mehr Infos zum Faltblatt

Das 8-seitige Faltblatt gibt Antworten auf die energiepolitischen Fragen:

  1. Warum steigen ständig die Strompreise?
  2. Wie hoch ist die Eigenkapitalrendite der Atomindustrie?
  3. Warum steht die Atomenergie den Erneuerbaren im Weg?
  4. Welche Einnahmen verbuchen (hessische) Kommunen, die auf erneuerbare Energien setzen?
  5. Wie gut ist Hessen im Bundesländer-Vergleich?
  6. Was nützt Bürgern, Kommunen, Stadtwerken und Energiegenossenschaften?
  7. Welche Sicherheitsdefizite des Atomkraftwerks Biblis sind inzwischen bewiesen?
  8. Was sagt der ehemalige Leiter der Bundesatomaufsicht zum Recht auf Stilllegung?
  9. Was sind die Zwischenerfolge der Biblis-Klage der IPPNW?
  10. Wann entscheidet der VGH Kassel über die Biblis-Klage?
  11. Kann es realistischerweise zu einem zweiten Tschernobyl kommen?
  12. Was ist der Kern des Energiekonzepts der Bundesregierung?
  13. Was sagt der Theologe Eugen Drewermann über Kriege um Energie?
  14. Ist die Photovoltaik zu teuer?
  15. Was steckt hinter der aktuellen Neidkampagne der Atomindustrie?

Das Faltblatt online anschauen

Hier können Sie sich das Faltblatt online ansehen und durchblättern. Dazu klicken Sie auf die Pfeile an den Seitenrändern zum blättern und auf "View in fullscreen" über der Bildmitte um das Faltblatt in Vollbild zu betrachten. Mit klicken können Sie dann die Ansicht weiter vergrößern. Das Vollbild verlassen Sie dann wieder mit der "Esc"-Taste.



  • Direkt zur Online-Spende! (Foto: eyewire / fotolia.com)
  • Jetzt BUND-Mitglied werden! (Fotos: eyewire / fotolia.com)

Ihre Spende für den Atom-Widerstand

Hinter der Atomlobby stehen Millionen-Etats; hinter dem BUND stehen Sie: Mitglieder und SpenderInnen. Schon mit 10, 20, 50 Euro oder jedem anderen Betrag leisten Sie einen wichtigen Beitrag. Jetzt online spenden…
Suche