Veranstaltungshinweise des BUND Hessen

Termin

Titel:
Sechs Jahre nach Fukushima
Datum: 
Donnerstag, 23. Februar 2017 , 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Beschreibung:

Vortrag von Mako Oshidori, Journalistin (Tokyo) am Donnerstag, 23. Februar 2017, 19.00 Uhr, im Regionalverband FrankfurtRheinMain.

Sechs Jahre nach der TEPCO-Atomkatastrophe

  • Die gesundheitlichen Schäden
  • Die „Dekontaminierung“ des Atommülls
  • Die Gerichtsverfahren gegen TEPCO

Anfahrt: Regionalverband FrankfurtRheinMain (www.region-frankfurt.de), Poststraße 16, 60329 Frankfurt/Main;
Raum 8a (im Untergeschoss). Das Gebäude ist in 2 Minuten vom Nord-Ausgang des Hauptbahnhofs zu Fuß erreichbar.

Eine Veranstaltung vom Zentrum Ökumene, Langen gegen Atomkraft, ByeByeBiblis – Energiewende in der Region e.V.

Unterstützt durch den BUND Landesverband Hessen.

Laden Sie sich das Flugblatt herunter.

Weiterer Flugblatttext:

„Der Vortrag richtet sich an alle, die an Informationen aus erster Hand interessiert sind.
Die fortdauernde Katastrophe ist mittlerweile aus der öffentlichen Wahrnehmung verdrängt worden. Es gibt jedoch gute Gründe, diese aufrecht zu erhalten. Dazu haben wir Mako Oshidori als Referentin eingeladen (der Vortrag wird in japanischer Sprache gehalten und zeitgleich übersetzt).

Mako Oshidori ist Journalistin, die seit der TEPCO-Atomkatastrophe in Japan am 11. März 2011 über deren Ursachen und fatalen Auswirkungen recherchiert. Sie ist sehr gut vernetzt mit den betroffenen Bürgern, Ärzten, Juristen, Aktivisten und besorgten Politikern. Sie ist auch diejenige Journalistin, die an den meisten Pressekonferenzen von TEPCO teilgenommen und deren Pressesprechern unangenehme Fragen gestellt hat.

Sie genießt hohes Ansehen in vielen Kreisen, da sie ihren dezidierten Standpunkt mit großer Sachkenntnis und mit viel Charme zu vermitteln weiß. Sie spricht in öffentlichen Veranstaltungen und schreibt für namhafte Medien. Sie wird begleitet von ihrem Mann Ken Oshidori, einem Künstler, der die verschiedenen Aspekte dieser Katastrophe durch Formen von Drahtfiguren eindrücklich vor Augen führt.

Mako und Ken Oshidori wurden seit 2014 jährlich als Zeitzeugen zur TEPCO-Atomkatastrophe vom Zentrum Ökumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (Frankfurt) nach Deutschland eingeladen. Sie sprachen bei internationalen Konferenzen zur Atomproblematik in Arnoldshain, in Schulen und bei Veranstaltungen der Anti-Atom-Bewegung. Die einzigartige Verbindung von Makos Sachinformation und Kens künstlerischer Performance fand bei Schülern und auf öffentlichen Veranstaltungen in Deutschland bisher großen Anklang.

Informationen zu den bisherigen Tagungen in Arnoldshain finden sich unter:
http://www.zentrum-oekumene.de/de/themen/mehrfachkatastrophe-in-japan.html

 

 

Zurück

Neue Termine und Änderungen senden Sie bitte an bund.hessen@bund-hessen.de

Gemeinsam aktiv im BUND

BUND-Termine vor Ort

Weitere BUND-Termine vor allem vor Ort, erfahren Sie von den Kreis- und Ortsverbänden. Die Kontaktdaten Ihrer BUND-Gruppe in Ihrem Kreis, vor Ort, im Landesverband und im Internet können Sie auf unserer BUND-Gruppen-Seite erfahren.

BUNDjugend Kartoffeldruck Logo

Termine der BUNDjugend Hessen

Die BUNDjugend Hessen veranstaltet Freizeiten, Seminare, Aktionen, Fortbildungsangebote und weiteres für Kinder und Jugendliche. Die Termine der BUNDjugend Hessen find sie auf www.bundjugendhessen.de

Veranstaltungen der Naturschutz-Akademie Hessen (NAH)

Naturschutz-Akademie-Hessen (NAH) Banner
Naturschutz-Akademie Hessen: Kooperation von Naturschutzzentrum Hessen e.V. und Land Hessen


Suche