BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Pressemitteilungen vom BUND Bundesverband

RSS Logo Icon

Die Pressemitteilungen vom BUND Bundesverband können Sie auch als RSS-Feed abonnieren.

Oder tragen Sie sich in den Presseverteiler des BUND Bundesverbandes ein.

Rückfragen zu den Pressemitteilungen beantworten Ihnen die Ansprechpartner in der Pressestelle des BUND Bundesverbandes in Berlin.

Laut einer Studie des Mainzer Max-Planck-Instituts sterben in Deutschland jährlich 120.000 Menschen vorzeitig durch Feinstaub. Auf die Landwirtschaft und insbesondere die industrielle Tierhaltung entfällt dabei ein Anteil von 45 Prozent. Die Ergebnisse kommentiert Silvia Bender, Abteilungsleiterin Biodiversität beim BUND:

Das Europäische Parlament hat sich heute mit großer Mehrheit für eine Reform der Risikobewertung bei Zulassungsverfahren von Pestiziden ausgesprochen. Anlässlich dieser Entscheidung kommentiert Katrin Wenz, Agrarexpertin beim BUND:




Quelle: http://www.bund-hessen.de/nc/presse/pressemitteilungen_bundesverband/