22. August 2019

BUND-Tipp: Nach dem Grillen Müll einsammeln

Feuerschale (Foto: Lynn Anders)

Sommerzeit ist Grillzeit – am Wochenende ist in ganz Hessen hervorragendes Wetter angesagt. Daher werden sich in Parks und auf Wiesen wieder zahlreich Personen zum Grillen versammeln. So erfreulich das Beisammensein auch ist, es hat eine Schattenseite: Abfälle aus Folien, Essensresten, Bechern und Flaschen bleiben häufig liegen. Unser Tipp daher: Neben Grillgut und Getränken auch einen Müllbeutel einpacken und diesen in den öffentlichen Abfallbehältern oder im Hausmüll fachgerecht entsorgen. Müll liegenzulassen kann nicht nur teuer werden, wenn man erwischt wird, er hat auch nichts in der Umwelt zu suchen.

In den Müll gehört ebenso Grillkohle, sobald sie komplett abgekühlt ist. Die von den Bäumen gespeicherten Schwermetalle, die aus der Luftverschmutzung stammen, sind in der Asche konzentriert vorhanden. Sie haben daher nichts im Gebüsch oder auf dem Kompost im Garten zu suchen.

Und wer seinen eigenen Abfall einsammelt, hat beim nächsten Grillabend auch mehr Freude an sauberen Parks und Wiesen.

Pressestelle

Lynn Anders
069 677376 43
presse@bund-hessen.de
www.bund-hessen.de

BUND Landesverband Hessen e.V.
Geleitsstraße 14
D-60599 Frankfurt am Main