Pressemitteilungen des BUND Landesverband Hessen

Bitte beachten: Die Pressemitteilungen im Archiv spiegeln den Stand des Datums der Veröffentlichung wider. Ggf. aktuellere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf dieser Internetseite.

27. April 2018Bündnis Agrarzukunft Hessen fordert die Beteiligung gesellschaftlicher Gruppen am „Zukunftspakt hessische Landwirtschaft“ und seine Weiterentwicklung hin zu einer „Strategie für eine nachhaltige Landwirtschaft in Hessen“

Bündnis Agrarzukunft Hessen (Grafik: Niko Martin)

Michael Rothkegel, Geschäftsführer BUND Hessen: „Der „Zukunftspakt hessische Landwirtschaft“ adressiert zwar Themen wie den Schutz landwirtschaftlicher Flächen, die Energiewende, den ökologischen Landbau, die nachhaltige...


18. April 2018Nachwuchs gesichtet: Wildkätzchen im Wald lassen!

Wildkätzchen im Wald lassen (Foto: Thomas Stephan / BUND)

In den kommenden Monaten wird es in Hessens Wäldern vermehrt zur Sichtung junger Wildkatzen kommen. Der BUND Hessen fordert Spaziergänger und Wanderer auf, die Jungtiere nicht anzufassen oder gar mitzunehmen, auch wenn sie...


17. April 2018Frühlingserwachen auf dem Wildkatzenpfad / Morgendliche Exkursion führt durch den Wildkatzenlebensraum am Winterstein

Sonnenaufgang auf dem Wintersteinturm (Foto: Uwe Steib)

Zwanzig Frühaufsteherinnen und Frühaufsteher fanden sich am vergangenen Sonntag zu früher Stunde zusammen, um gemeinsam mit Taunus-Naturparkführer Michael Mohr und Susanne Schneider vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland...


12. April 2018Vorderheide II: Baumschnitt gefährdet Vogelbruten und muss sofort gestoppt werden

Rettet die Vorderheide

BUND Hessen Naturschutzreferent Thomas Norgall fordert: „Die Arbeiten sind ein Skandal und müssen sofort eingestellt werden! Es ist allgemein bekannt, dass der Baumschnitt vor der Brutzeit beendet werden muss.“


12. April 2018Nach Fachgespräch im Landtag: Tier- und Naturschützer fordern Verbot des Haustierabschusses und der Fallenjagd

Verbot Haustierabschuss (Grafik: Niko Martin)

Im Rahmen des sogenannten Jagdschutzes dürfen hessische Jägerinnen und Jäger unter bestimmten Voraussetzungen „wildernde“ Hunde und Katzen töten. Ebenfalls erlaubt ist nach der derzeitigen Jagdgesetzgebung die Fangjagd mit...


6. April 2018Lesung Florence Hervé „Wasserfrauen“ im Club Voltaire zusammen mit dem BUND Hessen

Gondoliera in Venedig (Foto: Thomas A. Schmidt)

Der BUND ist durch vielfältige Arbeit mit dem Themenbereich Wasser beschäftigt. Die Problematik des enormen Wasserdurstes der Stadt Frankfurt z.B. und der damit verbundene Transport von Trinkwasser über zum Teil kilometerlange...




  • Direkt zur Online-Spende! (Foto: eyewire / fotolia.com)
  • Jetzt BUND-Mitglied werden! (Fotos: eyewire / fotolia.com)

Suche in Pressemitteilungen

aus dem Bundesverband



Laut einer Studie des Mainzer Max-Planck-Instituts sterben in Deutschland jährlich 120.000 Menschen vorzeitig durch Feinstaub. Auf die Landwirtschaft und insbesondere die industrielle Tierhaltung entfällt dabei ein Anteil von 45 Prozent. Die Ergebnisse kommentiert Silvia Bender, Abteilungsleiterin Biodiversität beim BUND:

Das Europäische Parlament hat sich heute mit großer Mehrheit für eine Reform der Risikobewertung bei Zulassungsverfahren von Pestiziden ausgesprochen. Anlässlich dieser Entscheidung kommentiert Katrin Wenz, Agrarexpertin beim BUND:


Suche