Pressemitteilungen des BUND Landesverband Hessen

Bitte beachten: Die Pressemitteilungen im Archiv spiegeln den Stand des Datums der Veröffentlichung wider. Ggf. aktuellere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf dieser Internetseite.

29. September 2015K+S: BUND fordert einen radikalen Kurswechsel bei der Abfallentsorgung

BUND fordert Kurswechsel von K+S (Foto und Grafik: Niko Martin)

„Die Werra muss wieder Süßwasserqualität erhalten, die Versenkung muss aufhören und die Salzhalden müssen verschwinden“, formuliert Prof. Hubert Weiger, der Vorsitzende des BUND, die Forderungen seines Verbandes. Dem Unternehmen...


25. September 2015Jagdreform / Neue Jagdverordnung // Keine Jagd auf Rote Liste-Arten! Naturschutzverbände und Wissenschaftler fordern Jagdreform

Die hessischen Naturschutzverbände NABU, BUND und HGON und der Bundesverband wissenschaftlicher Vogelschutz haben das Land zu einer konsequenten Jagdreform aufgefordert. „Jagd wird als notwendiges Mittel der Regulation meist...


11. September 2015Gemeinsam für Biologische Vielfalt: BUND startet mit Ministerin Hinz Kampagne „Wildes Hessen?!“

„Der Schutz der Biologischen Vielfalt ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Ohne Biologische Vielfalt ist eine intakte Natur – und damit die Lebensgrundlage für den Menschen – gefährdet.” Mitmachen erwünscht:...


10. September 2015Rechtliche Probleme der Versenkung salzhaltiger Abwässer bestätigt / Umweltministerin Priska Hinz muss weitere Versenkung verhindern

Der BUND sieht sich in seiner Ablehnung der weiteren Versenkung durch die staatsanwaltlichen Ermittlungen in Thüringen und Hessen bestätigt. „Die Ermittlungsverfahren bestätigen die rechtlichen Probleme der Versenkung“, sagt BUND...


8. September 2015BUND fordert Ersatzpflanzungen für die Baumfällungen in der Vorderheide

Rettet die Vorderheide

Der BUND fordert für die Baumfällungen in der Vorderheide Ersatzpflanzungen. „Wenn die Rodung der Bäume nicht genehmigt war, dann ist das der zwingende nächste Schritt, um den Schaden zu begrenzen“, begründet der BUND...




  • Direkt zur Online-Spende! (Foto: eyewire / fotolia.com)
  • Jetzt BUND-Mitglied werden! (Fotos: eyewire / fotolia.com)

Suche in Pressemitteilungen

aus dem Bundesverband



Laut einer Studie des Mainzer Max-Planck-Instituts sterben in Deutschland jährlich 120.000 Menschen vorzeitig durch Feinstaub. Auf die Landwirtschaft und insbesondere die industrielle Tierhaltung entfällt dabei ein Anteil von 45 Prozent. Die Ergebnisse kommentiert Silvia Bender, Abteilungsleiterin Biodiversität beim BUND:

Das Europäische Parlament hat sich heute mit großer Mehrheit für eine Reform der Risikobewertung bei Zulassungsverfahren von Pestiziden ausgesprochen. Anlässlich dieser Entscheidung kommentiert Katrin Wenz, Agrarexpertin beim BUND:


Suche