Pressemitteilungen des BUND Landesverband Hessen

Bitte beachten: Die Pressemitteilungen im Archiv spiegeln den Stand des Datums der Veröffentlichung wider. Ggf. aktuellere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf dieser Internetseite.

29. September 2014K+S: Eine herbe Enttäuschung - BUND fordert Abwassergebühr für Salzwasser-Entsorgung

K+S: Eine herbe Enttäuschung - BUND fordert Abwassergebühr für Salzwasser-Entsorgung

„Der heute vorgestellte Vier-Phasen-Plan zur Salzwasser-Entsorgung ist für uns eine herbe Enttäuschung, denn die Lösung der Umweltprobleme dauert viel zu lange und ist mit viel zu vielen Unwägbarkeiten behaftet“, kritisiert...


23. September 2014BUND: Wichtiger Beitrag zum Schutz der Atemluft im Frankfurter Westen - Verbandsklage gegen EBS-Müllverbrennung erfolgreich

Mitglieder des BUND Schwanheim beseitigen in im Naturschutzgebiet "Schwanheimer Düne" in mühevoller Arbeit Brombeeren, um die konkurrenzschwachen Arten der Sanddünen zu erhalten. Die Brombeeren breiten sich u.a. aus, weil die Nähstoffeinträge zu hoch sind. (Foto: BUND)

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat seine Verbandsklage gegen die EBS-Müllverbrennung erfolgreich abgeschlossen. „Wir haben einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Atemluft im Frankfurter Westen erreicht“,...


22. September 2014Genehmigungsverfahren zum Rückbau von Block A und B des AKW Biblis // BUND: Freigabekonzept radioaktiv belasteter Materialien gemäß Strahlenschutzverordnung gewährt nicht bestmöglichen Strahlenschutz

AKW Biblis und Absperrband mit der Aufschrift „Radioaktiv” und dem Warnzeichen „Warnung vor radioaktiven Stoffen oder ionisierenden Strahlen”. Das Band wurde während einer Protestaktion angebracht. (Foto: Niko Martin)

„Mit dem Konzept der Freigabe werden radioaktiv belastete Materialien verbreitet, z.B. in Baustoffen oder recycelten Materialien, die nicht als radioaktiv deklariert sind. Das Krebsrisiko von Arbeitern oder Nutzern von...


17. September 2014K+S // BUND: Wir sind geschockt und fühlen uns betrogen! | Umweltministerin Priska Hinz (Bündnis 90/Die Grünen) muss Haltung der Landesregierung umgehend darlegen

Ein Fluss in den Alpen? Nein, die Werra in Hessen vor dem Kali-Haldenberg… (Foto: BUND Osthessen)

„Wir sind geschockt und fühlen uns betrogen!“ Mit diesen Worten reagiert der Vorstandssprecher Rudolf Schäfer des hessischen BUND nach der Abkehr des Hessischen Umweltministeriums zur Forderung nach einer Nordseepipeline zur...


15. September 2014Frankfurter Flughafen: Lärmpausen: Schutzwirkungen noch nicht abschätzbar - Paradigmenwechsel im Wirtschaftsministerium

Für die Gesundheit: Lärmdeckel am Tag und in der Nacht Ruhe durch Flugverbot von 22 bis 6 Uhr. (Grafik: Niko Martin)

Der BUND ist skeptisch, dass die von Hessens Wirtschaftsminister am vergangenen Freitag vorgestellten Lärmpausen-Modelle die gesundheitliche Belastung durch Fluglärm im Rhein-Main-Gebiet wirklich senken können. „Für eine...


3. September 2014Umweltministerin Priska Hinz: „Hessische Luchse hatten wieder Nachwuchs“

Luchsbericht Hessen 2014

Luchsbericht 2014 bestätigt zum vierten Mal Jungtiere // Umweltministerin Priska Hinz hat heute in Wiesbaden mit Vertretern des Arbeitskreises Hessenluchs und des Landesbetriebes Hessen-Forst den „Luchsbericht 2014“ vorgestellt....




  • Direkt zur Online-Spende! (Foto: eyewire / fotolia.com)
  • Jetzt BUND-Mitglied werden! (Fotos: eyewire / fotolia.com)

Suche in Pressemitteilungen

aus dem Bundesverband


Anlässlich der heute beginnenden Agrarministerkonferenz in Münster kommentierte BUND-Agrarexpertin Katrin Wenz:


Zu dem Antrag im Bundestag von Bündnis 90/Die Grünen für ein EU-Freilandverbot von Neonikotinoiden sagte Pestizidexpertin Corinna Hölzel vom BUND:

Zur Ankündigung von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, die Autokonzerne bezüglich Software-Updates stärken in die Pflicht zu nehmen, sagte Jens Hilgenberg, Verkehrsexperte beim BUND:

Suche