Pressemitteilungen des BUND Landesverband Hessen

Bitte beachten: Die Pressemitteilungen im Archiv spiegeln den Stand des Datums der Veröffentlichung wider. Ggf. aktuellere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf dieser Internetseite.

24. Januar 2012Luchs in Hessen: Erfolgreiche Luchs-Pirsch mit der Fotofalle

Luchse in Fotofalle

Der Luchs ist in Hessen wieder zu Hause! Im vergangenen Jahr ist es durch die Zusammenarbeit vom Arbeitskreis Hessenluchs und Hessen-Forst gelungen, die heimlich lebenden Tiere mit Hilfe von Fotofallen nachzuweisen. In zehn...


20. Januar 2012BUND und VÖL: Hessen nur Mittelmaß bei Förderung des ökologischen Landbaus

Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW)-Öko-Ranking

„Das Öko-Ranking zeigt deutlich, dass in Hessen der politische Wille nicht ausreicht, die Chancen eines wachsenden Bio-Marktes für die hessischen Landwirte nutzbar zu machen. Zwar formuliert die Landesregierung Ziele zum Boden-,...


19. Januar 2012Waldsterben im Hessischen Ried – BUND begrüßt Vorstoß zur Rettung des Waldes

Der BUND Hessen begrüßt den Vorstoß der Regierungsfraktionen zur Rettung des Waldes im Hessischen Ried. Die vom umweltpolitischen Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Peter Stephan, angekündigte Einrichtung eines...


19. Januar 2012Verzicht auf Gifteinsatz gegen den Maikäfer im Forstamtsbereich Hanau-Wolfgang – BUND begrüßt Entscheidung von Umweltministerin Lucia Puttrich

Jörg Nitsch, BUND-Vorstandssprecher: „Über diese Entscheidung hinaus, die nur den Staatswald betrifft, muss die Ministerin nun dafür Sorge tragen, dass auch in den Privat- und Kommunalwäldern keine Bekämpfung des Waldmaikäfers...


11. Januar 2012BUND fordert ökologische Leistungen für öffentliche Subventionen im Agrarbereich – Kritik an Äußerungen von Landwirtschaftsministerin Puttrich zu den Reformvorschlägen der Europäischen Kommission für die Agrarpolitik

Jörg Nitsch, BUND Hessen: „Die Behauptung der Ministerin, die Forderung der Kommission, 7% der landwirtschaftlichen Fläche als ökologische Vorrangfläche vorzuhalten bedeute eine Flächenstilllegung, ist falsch. Auf ökologischen...


9. Januar 2012Hähnchenfleisch in Supermärkten mit antibiotikaresistenten Krankheitskeimen belastet. Handel muss Kunden vor Erregern schützen und Risiko-Produkte aus den Regalen verbannen. Bundesagrarministerin Aigner muss industrielle Tierhaltung zurückdrängen

Gefährlich: Mit Antibiotikaresistenzen belastetes Hähnchenfleisch

Berlin: Hähnchenfleisch aus deutschen Supermärkten und Discountern ist zu großen Teilen mit antibiotikaresistenten Keimen belastet. Auf zehn von 20 in Berlin, Hamburg, Köln, Nürnberg und in der Region um Stuttgart gekauften...




  • Direkt zur Online-Spende! (Foto: eyewire / fotolia.com)
  • Jetzt BUND-Mitglied werden! (Fotos: eyewire / fotolia.com)

Suche in Pressemitteilungen

aus dem Bundesverband


Anlässlich der heutigen Rede von Bundesumweltministerin Svenja Schulze auf der UN-Klimakonferenz in Katowice, in der sie 70 Millionen Euro für den Anpassungsfonds zugesagt hat, kommentiert BUND-Klimaexpertin Ann-Kathrin Schneider:

Am heutigen Montag, zu Beginn der zweiten und entscheidenden Konferenzwoche auf der Klimakonferenz im polnischen Kattowice muss die Bunderegierung zugeben, dass sie selbst die Ziele des Kyoto-Protokolls bis 2020 deutlich – im Gegensatz zur EU – verfehlen wird*. Dazu erklärt der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger:


Am heutigen Freitag wird Deutschland auf der Klimakonferenz für seine ungenügende Klimapolitik abgestraft. Die internationale Zivilgesellschaft vergibt die Auszeichnung "Fossil des Tages" an die Bundesregierung für das Verfehlen der 2020-Klimaziele. Dazu erklärt Ann-Kathrin Schneider, BUND-Expertin für internationale Klimapolitik:

Suche