Pressemitteilungen des BUND Landesverband Hessen

Bitte beachten: Die Pressemitteilungen im Archiv spiegeln den Stand des Datums der Veröffentlichung wider. Ggf. aktuellere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf dieser Internetseite.

30. August 2010BUND zur Vorstellung der neuen Umweltministerin: Energiepolitik und Schutz der Biodiversität sind die wichtigsten Herausforderungen für Lucia Puttrich

In der Energiepolitik der Landesregierung sind durchgreifende Maßnahmen erforderlich, damit der Energieverbrauch deutlich gesenkt, Energie wesentlich effizienter genutzt und die Energieversorgung bis spätestens 2050 vollständig...


30. August 2010380-kV-Höchstspannungsleitung Wahle-Mecklar: BUND Hessen lehnt die Leitung wegen des fehlenden Bedarfsnachweises ab!

Der BUND befürchtet, dass die neue Leitung vor allem die Atom- und Kohlestromproduktion zementiert, die Macht der großen Stromkonzerne sichert und den Ausbau erneuerbarer Energien behindert. Mit einer Länge von über 70 Kilometern...


18. August 2010Autobahn A44: „Klage gegen Abschnitt „Hasselbach – Waldkappel“ macht keinen Sinn mehr“

„Die Rechtsfragen sind durch das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum Abschnitt 32 entschieden“, begründet BUND Vorstandsmitglied Otto Löwer die Entscheidung. Der BUND hatte immer wieder bekräftigt, dass er unabhängig von...


11. August 2010Verbandsklage NSG Oberer Linspherbach: Regierungspräsidium wird Bescheid zurückziehen

Das Regierungspräsidium Kassel wird den vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) beklagten Bescheid zurückziehen. Damit ist ein Erfolg der Verbandsklage des BUND greifbar. „Wir sind zu einer Verständigung in einem...


4. August 2010Biblis B soll länger laufen – trotz Störfällen und gravierenden Sicherheitsmängeln

BUND hält Strommengenübertragung von Mülheim-Kärlich für unverantwortlich „Biblis A und B sind störanfällige Uraltreaktoren, die nicht gegen Flugzeugabstürze und Erdbeben geschützt sind und auch nicht entsprechend nachgerüstet...


4. August 2010Verkehrsminister Posch will Straßenbau ohne Rücksicht auf Natur

BUND kritisiert polemische Äußerungen über Kosten für den Schutz des Kammmolches an der geplanten A 44 Kassel-Eisenach: Der Kammmolch muss als Sündenbock herhalten, weil Minister Posch sich eine öffentliche Kritik wegen...




  • Direkt zur Online-Spende! (Foto: eyewire / fotolia.com)
  • Jetzt BUND-Mitglied werden! (Fotos: eyewire / fotolia.com)

Suche in Pressemitteilungen

aus dem Bundesverband


Anlässlich der heutigen Rede von Bundesumweltministerin Svenja Schulze auf der UN-Klimakonferenz in Katowice, in der sie 70 Millionen Euro für den Anpassungsfonds zugesagt hat, kommentiert BUND-Klimaexpertin Ann-Kathrin Schneider:

Am heutigen Montag, zu Beginn der zweiten und entscheidenden Konferenzwoche auf der Klimakonferenz im polnischen Kattowice muss die Bunderegierung zugeben, dass sie selbst die Ziele des Kyoto-Protokolls bis 2020 deutlich – im Gegensatz zur EU – verfehlen wird*. Dazu erklärt der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger:


Am heutigen Freitag wird Deutschland auf der Klimakonferenz für seine ungenügende Klimapolitik abgestraft. Die internationale Zivilgesellschaft vergibt die Auszeichnung "Fossil des Tages" an die Bundesregierung für das Verfehlen der 2020-Klimaziele. Dazu erklärt Ann-Kathrin Schneider, BUND-Expertin für internationale Klimapolitik:

Suche