Pressemitteilungen des BUND Landesverband Hessen

Bitte beachten: Die Pressemitteilungen im Archiv spiegeln den Stand des Datums der Veröffentlichung wider. Ggf. aktuellere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf dieser Internetseite.

30. November 2007Stromkennzeichnung hessischer Energieversorgungsunternehmen unter der ökologischen Lupe - Ergebnisse einer Umfrage des BUND bei hessischen Energieversorgern

Der Arbeitskreis Energie im BUND Hessen hat 2007 erstmals die hessischen Energieversorgungsunternehmen (EVU) zur Stromkennzeichnung befragt, also zum Strommix und zu den Umweltauswirkungen des verkauften Stroms. Klar bestätigt...


30. November 2007BUND-Umfrage bei hessischen Energieversorgern: Förderprogramme weiterhin ökologisch nicht zufriedenstellend

Der Arbeitskreis Energie im BUND Hessen hat 2007 erneut - wie schon in den Jahren 2003 und 2004 - die hessischen Energieversorgungsunternehmen (EVU) nach Förderprogrammen für ihre Tarifkunden befragt. Stromversorger vertreiben...


28. November 2007BUND Hessen schaltet Website zur Landtagswahl

Der hessische Landesverband des BUND empfiehlt auf seiner seit heute geschalteten Website zur Landtagswahl www.hessenwahl.bund-hessen.de den Wählerinnen und Wählern am 27. Januar 2008 zur Wahl zu gehen. Herwig Winter,...


28. November 2007Hessen ist Schlusslicht beim Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland

Die atomkritische Ärzteorganisation IPPNW, der Umweltverband BUND Hessen und das globalisierungskritische Netzwerk Attac fordern die CDU und die Stromkonzerne dazu auf, ihre energiepolitischen Fehleinschätzungen und falschen...


27. November 200720% des hessischen Strombedarfs lassen sich durch Windenergie auf nur 1% der Fläche erzeugen

Der hessische Landesverband des BUND und der Landesverband Windenergie setzen sich für den weiteren Ausbau der Windenergie wie auch für die anderen erneuerbaren Energien und die Energieeinsparung (Effizienz) ein. Herwig Winter,...


23. November 2007BUND begrüßt Nachdenken über Variante zur ICE-Konsenstrasse Darmstadt

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) begrüßt den Vorschlag der Grünen Darmstadt, über die Südanbindung der ICE-Neubaustrecke im Bereich der Stadt nachzudenken, um dort den Eingriff in den sensiblen Westwald...


22. November 2007Ausbau des Frankfurter Flughafens - Neue Gutachten zu Nachtflügen machen neue Offenlage erforderlich

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und das Institut zur Abwehr von Gesundheitsgefahren durch Lärm (IAGL) fordern vom hessischen Wirtschaftsminister die erneute Offenlage der Planfeststellungsunterlagen zum...


12. November 2007Drohen dem Rhein-Main-Gebiet "brutalstmögliche Nachtflugverhältnisse"?

Dem Rhein-Main-Gebiet drohen "brutalstmögliche Nachtflugverhältnisse". Das ist die Konsequenz aus zwei bisher unveröffentlichten Gutachten, auf die der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) bei einer Akteneinsicht im...


2. November 2007Versuch der Planungsbeschleunigung durch drastische Beschneidung von Beteiligungsrechten ist der falsche Weg

Der hessische Landesverband des BUND lehnt den Gesetzesentwurf der Landesregierung für ein "Gesetz zur Beschleunigung von Planungsverfahren und zur Änderung des Hessischen Planungsgesetzes" entschieden ab. Mit dem Gesetz soll die...




  • Direkt zur Online-Spende! (Foto: eyewire / fotolia.com)
  • Jetzt BUND-Mitglied werden! (Fotos: eyewire / fotolia.com)

Suche in Pressemitteilungen

aus dem Bundesverband




Anlässlich der heutigen Rede von Bundesumweltministerin Svenja Schulze auf der UN-Klimakonferenz in Katowice, in der sie 70 Millionen Euro für den Anpassungsfonds zugesagt hat, kommentiert BUND-Klimaexpertin Ann-Kathrin Schneider:

Am heutigen Montag, zu Beginn der zweiten und entscheidenden Konferenzwoche auf der Klimakonferenz im polnischen Kattowice muss die Bunderegierung zugeben, dass sie selbst die Ziele des Kyoto-Protokolls bis 2020 deutlich – im Gegensatz zur EU – verfehlen wird*. Dazu erklärt der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger:

Suche