Pressemitteilungen des BUND Landesverband Hessen

Bitte beachten: Die Pressemitteilungen im Archiv spiegeln den Stand des Datums der Veröffentlichung wider. Ggf. aktuellere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf dieser Internetseite.

30. November 2004Pressemitteilung BUND Hessen:

Die Entscheidung des VGH-Kassel zugunsten des Landes Hessen ist für den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) keine Überraschung. BUNDvorstandssprecherin Brigitte Martin: "Das Ergebnis zeichnete sich bereits in der...


27. November 2004Hessisches Aktionsbündnis "Keine Gentechnik auf Hessens Feldern und in Hessens Lebensmitteln" begrüßt Verabschiedung des Gentechnikgesetzes im Bundestag - Pressemitteilung BUND Hessen

Das Hessische Aktionsbündnis "Keine Gentechnik auf Hessens Feldern und in Hessens Lebensmitteln", dem verschiedene Umwelt- und Landwirtschaftsorganisationen, Verarbeiter und Lebensmittelunternehmen angehören, begrüßt die...


27. November 2004BUND wird gegen die A380-Werft klagen

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) wird unmittelbar nach Zustellung des Planfeststellungsbeschlusses Klage gegen den Bau der A380-Werft am Frankfurter Flughafen erheben und die sofortige Vollziehbarkeit der...


12. November 2004Grenzwertüberschreitung bei Radioaktivitätsabgabe über das Betriebsabwasser beim AKW Biblis Block A

Das Hessische Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat am 11. November mitgeteilt, dass sich im AKW Biblis Block A bei der kontrollierten Abgabe des Radionuklids Tritium in das Betriebsabwasser eine...


5. November 2004A380-Werft - eine Fehlentscheidung!

Als Fehlentscheidung bewertete der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die heutige Zustimmung der Regionalversammlung Südhessen zum Bau der A 380-Werft im Bannwald außerhalb des Flughafenzauns. Der...




  • Direkt zur Online-Spende! (Foto: eyewire / fotolia.com)
  • Jetzt BUND-Mitglied werden! (Fotos: eyewire / fotolia.com)

Suche in Pressemitteilungen

aus dem Bundesverband


Zum heutigen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) über die Klage der EU-Kommission gegen Deutschland wegen der Nicht-Einhaltung der EU-Nitratrichtlinie erklärte Hubert Weiger, Vorsitzender des BUND:



Die EU-Verhandlungen zur europäischen Energieeffizienzrichtlinie sind abgeschlossen. Das Ergebnis: Einigung auf ein unverbindliches Einsparziel von 32,5 Prozent bis 2030 und eine jährliche Energieeinsparverpflichtung für die Mitgliedstaaten von 0,8 Prozent. Caroline Gebauer, BUND-Energieexpertin, kommentierte:

Suche