Pressemitteilungen des BUND Landesverband Hessen

Bitte beachten: Die Pressemitteilungen im Archiv spiegeln den Stand des Datums der Veröffentlichung wider. Ggf. aktuellere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf dieser Internetseite.

25. Mai 2004Zeitplan des Flughafenausbaus gerissen!

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fühlt sich durch die heute bekannt gewordene Verzögerung des Flughafenausbaus um mindestens zwei Jahre bestätigt (Höchster Kreisblatt vom 25.5.2004). Der von der Fraport...


18. Mai 2004Ausbau des Frankfurter Flughafens - Die Variantendiskussion ist wieder offen!

"Die Auseinandersetzung mit der EU-Kommission endete mit einer empfindlichen Niederlage für die Landesregierung und die Ausbauplanung", fasst die Vorstandssprecherin Brigitte Martin vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland...


17. Mai 2004Ausbau des Frankfurter Flughafens wäre nationale Fehlentscheidung!

Der Ausbau des Frankfurter Flughafens verstößt nach Auffassung Rechtsanwältin des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Ursula Philipp-Gerlach gleich mehrfach gegen das europäische Recht. "Eine solche Planung ist...


6. Mai 2004Umweltministerium muss sich zum NZH e.V. bekennen

Das Naturschutzzentrum Hessen – Akademie für Natur- und Umweltschutz e.V. ist erneut in Gefahr. Nach der Halbierung der Landeszuwendung im letzten Herbst droht nun ein massiver Stellenabbau durch den Abzug der...


5. Mai 2004BUND begrüßt Herabstufung der B8-neu

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland begrüßt, dass die Sachargumente gegen den geplanten Neubau der B8-neu sich durchgesetzt haben. In seiner heutigen Abstimmung hat der Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages der...




  • Direkt zur Online-Spende! (Foto: eyewire / fotolia.com)
  • Jetzt BUND-Mitglied werden! (Fotos: eyewire / fotolia.com)

Suche in Pressemitteilungen

aus dem Bundesverband


Anlässlich der heutigen Rede von Bundesumweltministerin Svenja Schulze auf der UN-Klimakonferenz in Katowice, in der sie 70 Millionen Euro für den Anpassungsfonds zugesagt hat, kommentiert BUND-Klimaexpertin Ann-Kathrin Schneider:

Am heutigen Montag, zu Beginn der zweiten und entscheidenden Konferenzwoche auf der Klimakonferenz im polnischen Kattowice muss die Bunderegierung zugeben, dass sie selbst die Ziele des Kyoto-Protokolls bis 2020 deutlich – im Gegensatz zur EU – verfehlen wird*. Dazu erklärt der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger:


Am heutigen Freitag wird Deutschland auf der Klimakonferenz für seine ungenügende Klimapolitik abgestraft. Die internationale Zivilgesellschaft vergibt die Auszeichnung "Fossil des Tages" an die Bundesregierung für das Verfehlen der 2020-Klimaziele. Dazu erklärt Ann-Kathrin Schneider, BUND-Expertin für internationale Klimapolitik:

Suche