Pressemitteilungen des BUND Landesverband Hessen

Bitte beachten: Die Pressemitteilungen im Archiv spiegeln den Stand des Datums der Veröffentlichung wider. Ggf. aktuellere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf dieser Internetseite.

31. Juli 2003Sicherheitsgutachten zu Ticona endlich veröffentlichen

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) fordert von Wirtschaftsminister Alois Riehl (CDU) die Sicherheitsgutachten zum Gefahrenrisiko für das Chemiewerk Ticona durch den Bau der geplanten neuen Landebahn im...


10. Juli 2003Transrapidstrecke Frankfurt - Hahn verkehrlich unsinnig und finanziell fragwürdig

Der hessische Landesverband des BUND lehnt den Bau einer Magnetschwebebahn durch den Hunsrück zur Verbindung des Flughafens Frankfurt mit dem Flugplatz Hahn ab. Harald Hoppe, Verkehrsexperte des BUND: "Die verkehrlichen...


8. Juli 2003Bundesverkehrswegeplan verfehlt Nachhaltigkeits-Ziele

Der vorige Woche vom Bundeskabinett beschlossene Bundesverkehrswegeplan (BVWP) erfüllt nach Auffassung des BUND Hessen in wirtschafts-, verkehrs- und umweltpolitischer Sicht weder die rot-grünen Regierungsziele noch die...


8. Juli 2003Begutachtet AKW- Biblis-Erbauer SIEMENS sich selbst?

Anlässlich der von Bündnis 90/Die Grünen im hessischen Landtag beantragten Aktuellen Stunde zur von Umweltminister Dietzel geplanten Genehmigung zur Nachrüstung des AKW Biblis im Bereich der Sumpfsiebe des Notkühlsystems...


2. Juli 2003Hessen schlägt 20 % der Landesfläche als Vogelschutz- und FFH-gebiete vor!

Mit der Realisierung der 4. Tranche von Gebieten will Hessen die jahrelange Verzögerung bei der Meldung für das europäische Biotopverbundsystem NATURA 2000 offenbar endgültig beenden und die rechtsverbindlichen Vorgaben der EU...


1. Juli 2003Bundesverkehrswegeplan A 44 Kassel-Eisenach

Der BUND Hessen fordert angesichts der bevorstehenden Verabschiedung des Bundesverkehrswegeplans 2003 die A44 - Planung zwischen Kassel und Eisenach grundsätzlich zu überdenken. Ein vom BUND erstelltes Gutachten belegt: Das...




  • Direkt zur Online-Spende! (Foto: eyewire / fotolia.com)
  • Jetzt BUND-Mitglied werden! (Fotos: eyewire / fotolia.com)

Suche in Pressemitteilungen

aus dem Bundesverband


Anlässlich der heutigen Rede von Bundesumweltministerin Svenja Schulze auf der UN-Klimakonferenz in Katowice, in der sie 70 Millionen Euro für den Anpassungsfonds zugesagt hat, kommentiert BUND-Klimaexpertin Ann-Kathrin Schneider:

Am heutigen Montag, zu Beginn der zweiten und entscheidenden Konferenzwoche auf der Klimakonferenz im polnischen Kattowice muss die Bunderegierung zugeben, dass sie selbst die Ziele des Kyoto-Protokolls bis 2020 deutlich – im Gegensatz zur EU – verfehlen wird*. Dazu erklärt der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger:


Am heutigen Freitag wird Deutschland auf der Klimakonferenz für seine ungenügende Klimapolitik abgestraft. Die internationale Zivilgesellschaft vergibt die Auszeichnung "Fossil des Tages" an die Bundesregierung für das Verfehlen der 2020-Klimaziele. Dazu erklärt Ann-Kathrin Schneider, BUND-Expertin für internationale Klimapolitik:

Suche